Datenschutzerklärung

Bei der Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke, z. B. damit Sie mit uns in Kontakt treten können. Hierbei halten wir uns an die gesetzlichen Datenschutzvorschriften, insbesondere an die Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) und das Bundesdatenschutzgesetz (im Folgenden „BDSG“).

I. Verantwortlicher & Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite (www.hanseatenbremen.de) ist:

Hanseaten pet care GmbH
Heerenholz 10
28307 Bremen

Sie können uns auch telefonisch unter 0421 / 4896 - 187 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

II. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Der Begriff der Verarbeitung umfasst verschiedene Handlungen, bei denen personenbezogene Daten z. B. erhoben, erfasst, organisiert, geordnet, gespeichert, verändert, gelöscht, offengelegt oder übermittelt werden.

In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen, welche personenbezogenen Daten wir für welche Zwecke verarbeiten und auf welcher gesetzlichen Grundlage dies geschieht und wie lange wir Ihre Daten speichern.

1. Server-Log-Dateien

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, werden automatisch Informationen über Ihren Besuch in so genannten Server-Log-Dateien gespeichert, die Ihr Internet-Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • besuchte URL
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • Größe des Datenabrufs

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Speicherung Ihrer IP-Adresse in unserem System ist notwendig, damit wir Ihnen die aufgerufene Webseite korrekt darstellen können. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten in Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und der Optimierung unserer Webseite.

Wir speichern die Logfiles solange, wie es für die Zweckerreichung erforderlich ist. Ist die Bereitstellung zur Darstellung der Webseite erforderlich, ist der Zweck erreicht, wenn Sie Ihre Sitzung beendet haben. Dies ist in der Regel bei Verlassen der Webseite der Fall. Die Logfiles werden sodann gelöscht.

2. Kontaktmöglichkeiten

a. E-Mail, Post, Telefon

Auf unserer Webseite haben wir unsere Kontaktadresse inklusive Telefonnummer und E-Mail-Adresse veröffentlich. Wenn Sie uns über diese Kontaktwege erreichen möchten, werden die von Ihnen gemachten Angaben sowie eventuell Ihr Name und Ihre Kontaktadresse (je nach Kontaktweg die E-Mail oder Telefonnummer bzw. Postanschrift). Diese Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Mitteilung.

Je nach Anliegen Ihrer Anfrage verarbeiten wir diese Daten entweder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, soweit es um vorvertragliche Maßnahmen oder einen mit uns geschlossenen Vertrag geht, oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten besteht in diesem Fall darin, Ihnen möglichst schnell bzw. direkt auf Ihre Nachricht antworten zu können.

Diese Daten werden gelöscht, soweit sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, also grundsätzlich sobald die jeweilige Korrespondenz mit Ihnen beendet ist. Zwingende vertragliche oder gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

3. Cookies

Unsere Seiten verwenden sog. Cookies, die auf Ihrem Com­puter abgespeichert werden.Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die von einer Website lokal im Spei­cher Ihres Internet-Browsers auf dem von Ihnen genutzten Rechner abgelegt werden können. Cookies ermöglichen insbesondere die Wiedererkennung des Internet-Browsers.

Sie können Ihren Internet-Browser auch so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden bzw. diese generell abgelehnt werden. Sie können dann einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Allerdings können bei Nichtannahme von Cookies unter Umständen die Darstellung und das Angebot unserer Webseite nicht mehr bzw. nur noch eingeschränkt funktionieren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Einmal gesetzte Cookies können Sie jederzeit selbst löschen, indem Sie den entspre­chenden Menüpunkt in Ihrem Internet-Browser aufrufen oder die Cookies auf Ihrer Festplatte löschen. Einzelheiten hierzu finden Sie im Hilfemenü Ihres Internet-Browsers.

Über die Setzung von Cookies auf unserer Webseite werden Sie durch einen sog. Cookie-Hinweis-Layer informiert und können hierbei Entscheidungen über die Setzung der einzelnen Cookie-Arten treffen.

Es gibt unterschiedliche Arten von Cookies. Hierbei wird grob zwischen technisch notwendigen Cookies (zumeist Session-Cookies), Analyse-Cookies sowie Werbe-Cookies (meist persistente Cookies, die über den bloßen einmaligen Besuch einer Webseite hinaus gespeichert werden) unterschieden.

a. Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich. Gespeichert und übermittelt werden hierbei die Session-ID im Login-Cookie sowie weitere Informationen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO, da wir ein berechtigtes Interesse am fehlerfreien Betrieb der Webseite haben und Ihnen unsere Dienste optimiert zur Verfügung stellen möchten.

Sofern Sie der Verwendung widersprechen oder Ihren Internet-Browser entsprechend konfigurieren, können möglicherweise Inhalte nicht mehr richtig angezeigt werden oder die Webseite ist nicht aufrufbar.

Informationen zu den von dieser Website verwendeten Cookies finden Sie in unserer Cookie-Erklärung.

4. Bewerbungsmanagement

Wenn Sie sich bei uns auf eine Stelle bewerben, erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen, welche Sie uns übermittelten. Diese werden wir ausschließlich für den Auswahlprozess der ausgeschriebenen Stelle nutzen. Hierbei prüfen wir, ob Sie für die Stelle geeignet sind und ob wir Sie für den weiteren Bewerbungsprozess berücksichtigen können. Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden Ihre personenbezogenen Daten an die Muttergesellschaft der Hanseaten pet care GmbH übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist § 26 Abs. 1 BDSG, da diese für die Entscheidung über die Begründung des Beschäftigungsverhältnisses sowie für die Kontaktaufnahme mit Ihnen erforderlich sind. Die Übermittlung Ihrer Bewerberdaten an die Muttergesellschaft erfolgt auf Grundlage des Artikels 6 Absatz (1) Buchstabe (f) DS-GVO. Das wirtschaftliche Interesse an einer Zentralisierung Personalverwaltungsfunktionen sowie die damit verbundene Standardisierung stellen solche berechtigten Interessen dar. Wir berücksichtigen im Rahmen der erforderlichen Interessenabwägung insbesondere die Art der personenbezogenen Daten, den Verarbeitungszweck, die Verarbeitungsumstände und Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten.

Soweit Sie uns freiwillig besondere Kategorien von Daten (hierunter zählen z. B. Gesundheitsdaten oder Daten über Ihre ethnische Herkunft) zur Verfügung stellen, etwa indem Sie diese Ihrem Lebenslauf beifügen, verarbeiten wir diese nur, soweit dies nach § 26 Abs. 3 BDSG erforderlich ist.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO erfolgen. Das berechtigte Interesse liegt beispielsweise darin, dass wir unsere Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) erfüllen können. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an andere Stellen erfolgt nicht.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es für die Durchführung des Bewerbungsprozesses notwendig ist. Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 4 Monaten unwiderruflich gelöscht. Die Frist beginnt mit erfolgter Absage.

III. Sicherheit auf unserer Webseite

Unsere Webseite nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir sichern unsere Webseite und sonstige Systeme zudem durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotz regelmäßiger Kontrollen weisen wir darauf hin, dass ein vollständiger Schutz gegen sämtliche Risiken nicht möglich ist.

IV. Ihre Rechte als Betroffener bzw. Betroffene

Wenn Sie Ihre nachfolgend erläuterten Rechte als Betroffener ausüben möchten, können Sie uns dies gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilen.

1. Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungen für die Verarbeitungen, für die Sie eine Einwilligung erteilt haben, jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Dies bedeutet, dass der Widerruf nur für die Zukunft gilt. Sie werden vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

2. Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO, § 34 BDSG)

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • Verarbeitungszwecke;
  • Kategorien personenbezogener Daten; 
  • Empfänger der personenbezogenen Daten, insbesondere wenn dies gegenüber Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen erfolgt;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; 
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • die Herkunft der personenbezogenen Daten (soweit wir die Daten nicht bei Ihnen selbst erheben);
  • ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO stattfindet und – falls dies geschieht – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung auf Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, darüber unterrichtet zu werden, durch welche geeigneten Garantien sichergestellt wird, dass die Bestimmungen der DS-GVO bei diesen Empfängern eingehalten werden.

3. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO, § 35 BDSG)

Sie können von uns die unverzügliche Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen. Hierzu können Sie auch unsere Funktion „Adressänderung“ bzw. „Neue Adresse“ hinzufügen im Benutzerkonto auswählen, soweit es um Ihre Adress-, Namens- oder Kontaktdaten geht.

4. Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO, § 35 BDSG)

Sie haben das Recht, dass wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, unverzüglich löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns vor;
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung für Direktwerbung ein (hier bedarf es keiner Begründung);
  • im Fall einer unrechtmäßigen Verarbeitung;
  • die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach europäischem oder deutschem Recht erforderlich;
  • die Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Wenn wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben und zur Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, die Verantwortlichen darüber zu informieren, dass Sie die Löschung verlangt haben.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

In den folgenden Fällen dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nur eingeschränkt verarbeiten, wenn

  • Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, und zwar bis uns eine Überprüfung der Richtigkeit möglich ist.
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO einlegen, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und zwar solange, wie noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, dürfen wir diese Daten speichern aber nicht darüber hinaus verarbeiten. Hiervon ausgenommen sind Verarbeitungen, die mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats zulässig sind. Ihre in diesem Zusammenhang erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Sobald die Einschränkung aufgehoben wird, benachrichtigen wir Sie diesbezüglich.

6. Mitteilungspflicht (Art. 19 DS-GVO)

Wir sind verpflichtet, alle Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Das gilt nur dann nicht, sofern sich dies als unmöglich erweist oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

7. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sofern

  • die Verarbeitung der Daten auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

können Sie verlangen, dass wir die Daten direkt an einen Dritten übermitteln, soweit dies technisch machbar ist. Dieses Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DS-GVO)

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung des Vertrags sind Ihre Daten nicht Gegenstand von Entscheidungen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung erfolgen mit Ausnahme der Bonitätsprüfung. Hierbei wird ein sogenanntes Scoring durch unseren Vertragspartner Payone durchgeführt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Payone.

9. Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich die Gründe hierfür aus ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten ohne Angabe von Gründen einlegen. Dies gilt auch für Profiling, soweit dieses mit der Direktwerbung in Verbindung steht.

Der Widerspruch hat zur Folge, dass wir Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Einen Widerspruch können Sie formlos an die oben aufgeführte Kontaktadresse richten.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DS-GVO verstößt. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt.

V. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, soweit dies erforderlich sein sollte z. B. bei rechtlichen Änderungen. Die aktuelle Version der Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Webseite einsehen.